Das Benutzen des Körpers in der Kampfkunst basiert allgemein auf der Anwendung der Bewegungen der oberen und unteren Glieder, ohne den Kopf zu vergessen. Um eine schnelle und harmonische Entwicklung im Qwan Ki Do zu erreichen, sind die Bewegungen mit einem passenden Atemrhythmus zu verbinden. Zusätzlich sollte man die Geschwindigkeit der Ausführung der Bewegungen mit dem Rhythmus der Elemente verbinden. Diese Bewegungen sind mit einem Partner oder allein in den Formen (Quyên) zu wiederholen. Die Quyên beinhalten Bilder aus der Natur, welche die belastenden Gedanken bekämpfen, die Ängste und Frustrationen provozieren. Das Training mit einem regulären Rhythmus verbessert die Wachsamkeit und verschönert und stärkt den Körper, der dadurch gesund bleibt. Das Befolgen der Ratschläge des Lehrers und die Verwirklichung der zehn Prinzipien des Qwan Ki Do öffnen den Weg zur Gelassenheit, die die Frucht des dauerhaften Trainings ist. Die Faulheit ist ein Fehler, der um jeden Preis zu bekämpfen ist.   Impressum