Das QWAN KI DO beginnt wie alle Kampfkünste mit den Augen: Lernen durch gutes Hinsehen. Und dann? Dann verstehen, üben und anwenden. Das bedeutet, zu lernen, in der Gegenwart zu sein, um die Zukunft vorzubereiten. Die Vergangenheit ist in uns und sie entsteht in jedem Moment. Ihre Frucht ist die Erfahrung, die von der praktischen Übung kommt und die Reflexe entstehen lässt. Die Entwicklung ist dauerhaft und nicht von Zeit und Raum abhängig. Die dauerhafte Fähigkeit der Beherrschung des Körpers, der Emotionen, der Gedanken und der Träume. Der Wille, sich selbst permanent in Frage zu stellen.   Das Qwan Ki Do ist eine chinesisch-vietnamesische Kampfkunst, die von Thay Su Chuong Môn PHAM XUAN TONG begründet wurde.   Impressum